Our resources

Where do our materials come from?

Dein Produkt besteht aus upgecyceltem Autoschrott. Genauer gesagt aus Airbags, Sitzgurten und Gurtschlössern. Sitzgurte und Gurtschlösser finden wir auf Schrottplätzen. Und die Airbagstoffe erhalten wir als Ausschussware eines großen Herstellers für automobile Sicherheitssysteme. Die direkte Verarbeitung dieses „Schrotts“ spart Ressourcen ein und reduziert Abfälle.

Seat belt

Everyone knows him or has already had him in hand: the seat belt. He has much more to offer than just safety, because of the woven design he looks good and is comfortable to wear. We use it recycled in a braided look and with extra padding for the back, for the straps and in the front area as protection for the zipper of our backpacks.

Airbag fabric

Airbags begegnet man im besten Fall gar nicht bis selten, denn sie sind gut versteckt in Autos untergebracht, um im Notfall unser Leben zu retten. Ein Airbagstoff ist aber eigentlich alles andere als zum Verstecken, denn seine besondere Musterung und Haptik machen ihn zu einem perfekten Textil. Er ist extrem robust und dazu noch wasserabweisend. Zusätzliche Details wie Barcodes, originale Nahtstellen, unterschiedliche Reaktionen auf das Färbeverfahren machen jedes Produkt zu einem Unikat. Wir verarbeiten Airbag-Ausschussware am Rolltop, im Frontbereich, Boden und für die Griffe.

Belt buckle

Get in, buckle up, off you go'! How often have you used a seatbelt buckle without thinking about it? Even seatbelt buckles with several thousand kilometers on them still work perfectly. For us, that's why they are the ideal closure for our roll-top backpacks. They are easy to use, stable and form an unmistakable symbol of sustainability, the origin and history of Airpaq.

This is actually how we collect our backpacks

Learn even more about our production and mission